ARBEITSOBERFLÄCHE NC-HOPS

NC-HOPS ist sicher einfach und einfach sicher.

NC-HOPS basiert auf Windows® und ist sicher in der Anwendung.
Register fassen die Funktionen zu Bearbeitungsgruppen zusammen, wodurch ein schnelles Auffinden der benötigten Bearbeitung möglich ist. Umfangreiche Funktionen und die Möglichkeit zur Erweiterung mit eigenen Makros bieten eine optimale Integration in den Fertigungsprozess.

 PROGRAMMIEROBERFLÄCHE

Die integrierte 3-D-Ansicht zeigt Verfahrwege, die Werkzeuglage und stellt das gesamte Werkstück übersichtlich dar. Per Mausklick lässt sich das Werkstück in jede beliebige Ansicht drehen. Die maschinenunabhängigen Bearbeitungsstrategien werden schließlich vom System sicher in die Sprache der jeweiligen Steuerungstypen übersetzt.

 

 

 

VORTEILE NC-HOPS

Ob Holz, Kunststoff oder Aluminium: NC-HOPS ist ein universell einsetzbares Programmiersystem, das all Ihre Bearbeitungszentren – von Anderson über Biesse, Busellato, Holzher, Homag, Maka, Morbidelli, Reichenbacher, SCM bis Weeke (…. und viele weitere) – steuert. Es ermöglicht als CAD/CAM-Lösung die visuelle Entwickelung dynamischer Bauteile in kürzester Zeit. Und das bedeutet: Maximale Produktivität dank hoher Zeit- und damit Kostenersparnis.

NC-HOPS ist so flexibel, wie Sie es wünschen und so sicher, wie Sie es brauchen.

Der systemübergreifende Ansatz von NC-HOPS in Kombination mit höchster Anwenderfreundlichkeit macht die Software zu einer optimalen Branchenlösung. Im täglichen Einsatz bewähren sich ihre Vorteile vielfach und führen zu effektiveren Produktionsabläufen.

 NC-HOPS bietet:

leichte Erlernbarkeit durch Windows®-Basis
effiziente Arbeitsumgebung
umfangreiche Bearbeitungsfunktionen
wieder verwendbare Arbeitsabläufe (Makros)
seitenneutrale Bearbeitung
werkzeugspezifische Aggregatpositionierung
Unterstützung der Positionierhilfen für Sauger und Werkstücke
werkstattorientiertes System

 

 

ABTRAGSSIMULATION

Durch die bereits bekannte und bewährte 3D Darstellung des Werkzeugs in NC-Hops mittels einfacher DXF-Zeichnung, ist es möglich das Material vom simulierten Teil abzutragen. Dies ermöglicht eine genaue Darstellung des fertigen Produkts.

Die teilweise sehr hohen Materialkosten für Prototypen oder Bemusterungen fallen wesentlich geringer aus da viele Fehler schon vorab beseitigt werden können. Die Maschine muss weiters nicht mehr so oft im laufenden Produktionsbetrieb angehalten werden um Testfräsungen durchzuführen.

Möglich ist auch eine Überprüfung von Kollisionen durch die standardmäßige Darstellung der Werkzeughalter in NC-Hops und optionale Spanner und Maschinendarstellung in Workcenter.

 

 

aCADemy

Vom CAD zum CAM

In ACADEMY verbinden Sie die Konstruktion mit der Fertigung.
Ihre 2D Zeichnungen erhalten die fertigungsspezifische Technologieinformation für Ihre Bearbeitungszentren.

VORTEILE VON aCADemy

Einfachste Bedienbarkeit
Kompatibilität mit den gängigen CAD Formaten (wie DWG, DXF)
Definition der NC Bearbeitung direkt im CAD
Dialogunterstützte Eingabehilfe für CAM Information
 Einfache Konstruktionsfunktionen
 Integration von CAD und CAM
Bearbeitungsspezifische Eingabehilfe

ACADEMY ist das optionale Konstruktionsmodul in NC-HOPS zur Zeichnungserstellung und Nachbearbeitung von CAD Daten. Als eigenständiges CAD System mit Bearbeitungsmöglichkeiten einer modernen CAD Lösung bietet ACADEMY die Möglichkeit der exakten Spezifizierung von Technologieinformationen für die CNC Bearbeitung.

Wie bereits mit NC-Hops setzt aCADemy als Vorreiter in der Industrie neue Standards im CAD/ CAM Bereich. Selbstverständlich bietet aCADemy wie NC-Hops schon seit Jahren grafische Bedienerunterstützung und standardisierte Funktionalitäten.

 

… und das alles im CAD fürs CAM.

 

 

 

MT-MANAGER

Die Werkzeugverwaltung

MT-Manager ist die Werkzeugverwaltung von NC-Hops.
Sie bietet viele Vorteile wie:

grafische Darstellung der Werkzeuge und Werkzeugwechsler
 Werkzeugdatenimport von diversen Maschinenherstellen wie Biesse, Homag, SCM, ……
Bestücken des Werkzeugwechslers und der Bohrköpfe durch Drag and Drop
Überwachung wichtiger Arbeitsschritte
Kollisionsradius, Nutzlänge, max. Zustelltiefe, Haubenposition u.v.m
Passwort geschützte Ebenen

 

 

WORKCENTER

Arbeiten mit Workcenter

Workcenter ist das Modul für die Bedienung der CNC Maschinen.
( Ansteuerung durch Workcenter auf Anfrage )

Es erleichtert viele Funktionen wie

Anschlagauswahl an der Maschine
Drehen des Werkstückes
Nullpunktverschiebung
Spiegel in X und Y
Arbeiten im Gleichlauf und Gegenlauf wird berücksichtigt
Positionierung von Traversen und Saugern ( auch automatisch )
Abarbeitung durch Arbeitslisten
Belegungs und Joblistenmodul
Toolopti ( Werkzeug, Verfahrwegoptimierung )
Barcodeansteuerung
Laserprojektion
Wechselseitiges arbeiten
Mehrplatzbelegung gleichzeitig
grafische Darstellung aller Komponenten

 

 

BETTERNEST

Aus dem Vollen…

Betternest ist ein Zusatzmodul zu NC-HOPS zur automatischen Schachtelung von Teilemakros. Betternest wird benötigt, wenn vorhandene Einzelwerkstücke wie

Möbelfronten
Korpusteile
Gestellwerkstücke für Polstermöbel
……

zur Materialeinsparung in große vordefinierte Rohplatten geschachtelt werden.
Dieses Verfahren findet ebenso Anwendung wenn sehr kleine Teile keinen Platz zur Vakuumspannung auf Saugern finden.

Einfachste Bedienung…

In NC-HOPS werden die Einzel-Programme mit der für das Werkstück notwendigen Technologie erstellt. Es können sowohl CAD Import Daten als auch variable Bauteilmakros mit allen Funktionen von NC-HOPS verwendet werden.

Funktionen:

Mindestanzahl
Spiegeln des Werkstückes
zulässiger Drehwinkel zum Schachteln
 Berücksichtigung der Holzart und Maserung
Vergabe der Makro-Variablen
Ausgabe einer Auswertungsdatei zur Weiterverarbeitung
……

Die Verwaltung der Rohplatten sieht sowohl eine rechteckige als auch eine freie Form vor. Mit dem Postprozessorlauf werden zuerst alle variablen Bauteile neu berechnet, der Schachtelung zugeführt und dann mit einer Verfahrweg-Optimierung in NC-Programme gewandelt.

 Flexibel für höchste Wertschöpfung…

Sowohl Rohplatten als auch die zu schachtelnden Werkstücke lassen sich aus einer Liste mit graphischer Voransicht auswählen. Die Möglichkeit größere Ausschnitte ebenfalls mit Schachtelteilen zu füllen erweitert die Einsparung von Material. Die optionale Ausgabe von Etiketten und Plänen erleichtert die Identifikation bei grosser Teileanzahl.

PLÄNE:

ETIKETTEN:

 

 

5-ACHS SIMULTAN

Bearbeitung von komplexen 5-Achsgeometrien…

Mit dieser optionalen Funktion in NC-Hops ist es nun möglich 3-dimensionale Geometrien in Fräsbearbeitungen umzuwandeln. Dabei ist es egal ob die Konturen als 3D-DXF importiert werden oder direkt in NC-Hops erstellt werden. Auch parametrische Konturen sind möglich.

Somit sind mit dieser Funktionalität die Bearbeitungen von Stuhllehnen, Treppen – Krümmlingen und Handläufen sowie tonnenförmigen Korpusfronten und alle Bearbeitungen mit ständig wechselnden Winkelstellungen des Werkzeuges an einer Kontur kein Problem mehr. Mit der schon seit Jahren verfügbaren Bearbeitung auf freier Ebenen nutzen Sie die Möglichkeit moderner 5-Achs Maschinen.

 

 

SCHNITTSTELLEN

Effizienz spart Kosten, Flexibilität erhöht den Erfolg.

Die spezifischen Anforderungen jedes einzelnen Kunden zu erfüllen, ist unser wichtigstes Anliegen. In der Praxis erweist es sich dafür häufig notwendig, bereits vorhandene Software an NC-HOPS anzubinden – durch die Systemoffenheit und den modularen Aufbau ist dies aber kein Problem.

Die Vorteile dieser Verfahrensweise liegen auf der Hand: Der Programmieraufwand wird drastisch verringert und so vereinfacht, dass selbst Neuanwender binnen kurzer Zeit effektive Leistungen erbringen. Komplizierte Berechnungen übernimmt das System auf Grundlage der Basisdaten automatisch.

Als optionale Zusatzmodule sind zum Beispiel erhältlich:

CAD-Anbindung (z.B. AutoCAD)
Stücklistenübernahme
Lösungen für Türen- und Fensterbau
Lösungen für den Innenausbau
Ansteuerung von Laserprojektionssystemen
Sauger- und Spannmittel-Positionierung
Unterstützung mehrkanaliger Maschinenkonzepte
Schachtelung von Werkstücken

Programme für die HOPS-Schnittstellen zur Verfügung stehen: