Abtragssimulation

Durch die bereits bekannte und bewährte 3D Darstellung des Werkzeugs in NC-Hops mittels einfacher DXF-Zeichnung, ist es möglich das Material vom simulierten Teil abzutragen. Dies ermöglicht eine genaue Darstellung des fertigen Produkts.

Die teilweise sehr hohen Materialkosten für Prototypen oder Bemusterungen fallen wesentlich geringer aus da viele Fehler schon vorab beseitigt werden können. Die Maschine muss weiters nicht mehr so oft im laufenden Produktionsbetrieb angehalten werden um Testfräsungen durchzuführen.

Möglich ist auch eine Überprüfung von Kollisionen durch die standardmäßige Darstellung der Werkzeughalter in NC-Hops und optionale Spanner und Maschinendarstellung in Workcenter.

 

[ICON ICON=“ARROW-CIRCLE-O-LEFT“ COLOR=“#860C0A“] ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT